Kirschlorbeer als Ersatz zum Sichtschutzzaun

Ein entscheidender Beweggrund für das Pflanzen der Kirschlorbeer-Hecke für uns war die Unzufriedenheit mit unserem Sichtschutzzaun, den wir vor einigen Jahren nach dem Beseitigen unserer Thuja-Hecke  errichtet hatten. Seiner Zeit entschieden wir uns für eine relativ offene Version, bereuten diese Entscheidung aber später, weil man im Grunde genommen mit solch einer Art Zaun dann doch alles sieht, oder um es anders auszudrücken, auch der Nachbar sieht alles.

Kirschlorbeer-Genolia als Sichtschutz 16042015

Kirschlorbeerhecke Genolia in verschiedenen Wachstumsphasen als Sichtschutzhecke

 

Auf den Bildern sieht man sehr schön, wie der Kirschlorbeer Genolia allmählich durch Wachstum  die  Oberhand gewinnt und so den Zaun optisch zurückdrängt, was wirklich sehr vorteilhaft aussieht.

Wenn die Pflanzen weiterhin so stark wachsen, können wir voraussichtlich schon im Herbst nächsten Jahres mit dem Rückbau, bzw. Abbau des Zaunes beginnen.

Ein sehr spannender und wichtiger Aspekt für uns ist auch immer wieder die Frage, wie wächst Prunus laurocerasus Genolia in die Breite.

Sämtliche Literatur über diese spezielle Lorbeerkirsche geht von 80-100 cm Breitenwachstum aus. Unsere gepflanzte Hecke ist auf 75 cm Abstand zum Nachbargrundstück gesetzt, theoretisch könnte die Kirschlorbeerhecke also sogar 1,50 Meter breit werden, bevor sie in Nachbars Garten wächst, davon ist aber nicht auszugehen.

Für uns war es nämlich eine ganz wichtige Kaufentscheidung, diese schlank wachsende Pflanze zu erwerben, die eben nicht ausufernd in die Breite wächst und dadurch ein jahrelanges ständiges Zurückschneiden nötig macht.

Kirschlorbeer-Genolia als Sichtschutz 16042015-2

Kirschlorbeer Genolia gepflanzt als Sichtschutzhecke auf einer Länge von ca 70 Meter

 

Bei einer angenommenen Heckenlänge von eventuell 60-70 Metern wahrlich eine tagausfüllende und schweißtreibende Arbeit, der wir uns nicht aussetzen wollen, eventuell ist bei dieser Sorte Genolia einmal ein Rückschnitt in der Höhe von vielleicht 50-60 cm nötig, auch hier kann man in der Literatur oder von Baumschulen keine genauen Informationen bekommen, die Angaben zur Höhe dieser  Lorbeerkirsche variieren von 300 bis zu 400 cm.

Da die Züchtung Kirschlorbeer Genolia noch relativ jung ist, gibt es hier auch wohl nur wenig ausgewachsenen Exemplare, die Antwort zur maximalen Höhe geben könnten, ich werde auf jeden Fall in einigen Jahren dem interessierten Leser darauf auch eine Antwort geben können.

 

 

 

One Comment

  1. Super Empfehlung! Wir haben das in unserem Garten ganz ähnlich gemacht. Gibt es noch mehr Tipps dazu?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.